Neuregelungen bei der Rente ab 01.01.2017

- In Ihrer Steuererklärung für das Jahr 2017 können Sie für Vorsorgeaufwendungen höhere Sonderausgaben geltend machen; z.B. steigt der Höchstbetrag zur Rürup-Rente auf 23.362 EUR.

- Durch Sonderzahlungen können Sie einen Abschlagsausgleich leisten, damit sie Ihre volle Rente ohne Abschläge erhalten, sofern Sie früher in Rente gehen. Gehen Sie doch nicht früher in Rente, erhöhen die Sonderzahlungen ihre Rente.

- Nach dem neuen “Flexi-Rentengesetz” können Sie, wenn Sie im Alter von 63-67 Jahren Teilrente beziehen leichter Geld hinzu verdienen. Bis zu einem Betrag von 6300 EUR werden Einkünfte aus einer Tätigkeit nicht auf Ihre Rente angerechnet.

- Ab 2017 können Sie, sofern Sie bereits Rente beziehen und nebenbei weiterhin arbeiten, Rentenbeiträge zahlen und somit ihre Rente aufbessern