Verjährung im VW-Abgasskandal möglicherweise erst 2022

LG Trier, Urteil vom 19.9.2019 – 5 O 417/18).

Das oben genannte Urteil Landgerichts Trier kommt zu dem Ergebnis, dass  Schadensersatzansprüche aus dem Abgasskandal gegen VW (und unserer Ansicht dann auch gegen andere Hersteller) noch nicht verjährt sein könnten.

Wer als Geschädigter im VW-Abgasskandal bislang seine Ansprüche noch nicht in verjährungshemmende Weise geltend gemacht hat, sollte auf seine Ansprüche nicht verzichten. VW – Autobesitzer, in deren Fahrzeug ein Dieselmotor des Typs EA189 mit einer unzulässigen Abschalteinrichtung verbaut wurde, sind hier angesprochen.

Vom Abgasskandal betroffene Fahrzeugbesitzer sollten demnach umgehend ihre Schadensersatzansprüche gegen die Automobilhersteller und Autohändler anwaltlich prüfen lassen, auch wenn die Rechtsprechung des Landgerichts Trier höchstrichterlich noch nicht bestätigt wurde.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Wolfgang Schliecker

Rechtsanwalt

 

auch Fachanwalt für Familienrecht

auch Fachanwalt für Verkehrsrecht

ADAC Vertragsanwalt